„Handicap-Katzen“

Auch bei Katzen kommt es nach Unfällen oder Erkrankungen vor, dass körperliche Beeinträchtigungen zurückbleiben.
Die Aussicht, dass beispielsweise eine Lähmung der Hintergliedmaßen oder auch eine Beeinträchtigung der Blasenfunktion zurückbleibt, ist bei entsprechendem Management kein Grund, betroffene Patienten aufzugeben. In der Regel erreichen auch Katzen mit gelähmten Gliedmaßen, Blindheit oder auch nach Amputationen hervorragende Lebensqualität.
Häufige Handicaps, die wir in unserer Praxis behandeln, sind: Im Vergleich zu Menschen haben unsere Patienten den Vorteil, dass sie nicht über den Verlust von Körperfunktionen reflektieren. Diese Belastung, die zusätzlich zur körperlichen Erkrankung besteht, bleibt ihnen erspart.
Anders als häufig angenommen kommen sie daher mit bleibenden körperlichen Einschränkungen ausgesprochen gut zurecht.